Homepage
Home Warum Partnerschaft? Warum Barrio Meissen? Projekte Hilfe zur Selbsthilfe Kontakt

Home
Warum Partnerschaft?
Warum Barrio Meissen?
Projekte
Hilfe zur Selbsthilfe
Kontakt

Willkommen auf der Homepage des Arbeitskreis "Partnerschaft Barrio Meissen mit Ulm"

Der Arbeitskreis Partnerschaft Barrio Meissen mit Ulm ist ein Zusammenschluß von Frauen und Männern in Ulm und Umgebung, welche die Entwicklungszusammenarbeit fördern wollen. Er hat seit über 20 Jahren Kontakte nach Kolumbien gepflegt und unterstützt in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Fundacion Integracion Social y Desarrollo Comunitario - FISDECO - in Bogotà das Gemeinwesenprojekt Barrio Meissen.

In Barrio Meissen, einem von Gewalt und Terror erschütterten Slumvorort der kolumbianischen Hauptstadt Bogotà leben über 1 Million Menschen in menschenunwürdigen Verhältnissen. Miserable Lebensbedingungen zwangen die meisten von ihnen, vom Land an den Stadtrand von Bogotà zu ziehen.

Über 90% der Einwohner von Barrio Meissen verdienen weniger als den gesetzlichen Mindestlohn von € 100.– monatlich - bei Lebensmittelpreisen, die kaum unter denen in Deutschland liegen. Mehr als 80% der erwerbsfähigen Menschen sind arbeitslos ohne jede Unterstützung, ebenso viele sind Analphabeten.

In Barrio Meissen arbeitet eine kleine Gruppe von Dominikanerinnen am Aufbau sozialer Zentren. Kindern und Jugendlichen bessere Startchancen zu schaffen, ist eines ihrer Hauptanliegen. Sie haben mit der FISDECO eine Stiftung kolumbianischen Rechts geschaffen, in der die Schwestern integriert sind.

Die Schwestern sind unsere direkten Ansprechpartnerinnen

Stand: 29.03.03